Rückblick 2016

Schaluppe-Bau auf der Peute

Aus einer Idee wird ein Floß

Wie so oft entstehen Ideen in illustrer Runde. So auch diese: Ein Floß wäre toll, mit Raum für Kunst und Kultur, gemeinschaftlich nutzbar. Das Konzept war geboren und setzte sich hartnäckig in den Köpfen der InitiatorInnen fest.

Nach ersten Planungstreffen des Teams mit Kompetenzen aus den Bereichen Projektkoordination, Ingenieurwesen und Schiffsbau nahm das Floß schließlich Gestalt an – das Geld jedoch fehlte. Doch wo eine Idee, da auch ein Weg: Im Zeitalter der Sharing-Community wurde eine Crowdfunding-Kampagne initiiert, welche zum Baustart 20.000 Euro zusammenbrachte. Darüber hinaus wurden Sponsoren gefunden, die Material wie Schrauben, Farbe oder Werkzeug spendeten - vielen Dank dafür.

Mit Geld und Material konnte der Bau im Sommer 2016 starten und die Idee, ein Floß für sozio-kulturelles Programm, Realität werden.

Projektplanung Schaluppe

Am Anfang lagen zwei riesige Stahlrohre, die den späteren Schwimmkörper bilden sollten. Es ratterte in den Köpfen: "Sind wir wahnsinnig geworden?", "Das soll ein Floß werden, so richtig fahrbar?". Viele fleißige HelferInnen schweißten und werkelten in ehrenamtlicher Arbeit, bis die Schwimmkörper und das Hauptdeck des zukünftigen Kulturfloßes nach drei Monaten unermüdlichen Einsatzes endlich Form annahm.
Unterdeck der Schaluppe

Als die ersten Herbsttage sich meldeten, ist es schließlich soweit: Ein rauschendes Tauffest begrüßte das neue Floß in unser Gemeinschaft und gab ihm seinen Namen. "Schaluppe" sollte es fortan heißen.

Taufe der Schaluppe
Taufe der Schaluppe

Einige Tage später wurde die junge Lady mit einer Kran-Aktion zu Wasser gelassen und in ihr erstes Winterquartier überführt, wo sie bis zum Frühjahr schlummerte.

Doch der Verein blieb während des Winters nicht untätig, im Frühjahr 2017 sollte schließlich ein Oberdeck die Schaluppe vervollständigen. Ob Flohmarkt, Flyer-Aktion oder Zunderbüchsen-Soli-Konzert - der Kreativität der Crew waren keine Grenze gesetzt.

Bis der Winter dem Frühling wich und die Schaluppe erneut unsere volle Aufmerksamkeit in Anspruch nahm…

Ahoi,
Eure Schaluppencrew

> Zum Rückblick 2017: Schaluppe ahoi!
> alle Projekte im Überblick