Vergangene Veranstaltungen

48h Wilhelmsburg


9. bis 11. Juni 2017

Für ein Wochenende waren wir Teil des 48h Wilhelmsburg - einer (mittlerweile) dreitägigen musikalischen Erkundungsreise durch den Stadtteil Hamburg-Wilhelmsburg. Mit der Schaluppe schipperten wir durch den Ernst-August-Kanal, ließen uns im Veringkanal von Musiker*innen erobern und schleusten uns durch die Kanäle des Stadtteils bis hin zum Bürgerhaus Wilhelmsburg.

Parallel war unser Verein an allen drei Tagen von 48h Wilhelmsburg mit der Ping-Pong-Bar im Reiherstiegviertel sowie dem Inselpark auf Tour und supportete das Stadtteilevent mit dem Verkauf der Unterstützerbändchen, die der Finanzierung und Erhalt des Festivals dienen.

Freitag, 09.06.2017

Ab 18 Uhr Regionale Kreuzfahrt inkl. Knotenworkshop, meerischen Lügengeschichten und entspannter Seebärenmusik. Von der Wilhelmsburger Brücke zwischen BallinStadt und Veddel (zu Fuß von der S-Bahn Veddel) könnt ihr uns erspähen und nach dem Anlegen an Bord kommen! Am Ende der Fahrt, gegen 21 Uhr, landen wir im Jaffe-Davids-Kanal. Anschließend initiieren wir dort eine Floating Bar mit elektronischen Beats von u.a. DJ Willing Witness.

> Jetzt zu dieser Regionalen Kreuzfahrt #2 anmelden!

Samstag, 10.06.2017

Frühaufsteher aufgepasst! Um 12 Uhr brechen wir vom Zum Anleger (Vogelhüttendeich 123, 21107 Hamburg) bereits zur nächsten Regionalen Kreuzfahrt durch die Kanäle Wilhelmsburgs auf und bringen auch Morgenmuffel auf Kurs. Denn bei unserer Frühsportlounge ist Rhythmus angesagt. Die Schweißbänder gezückt, Bodys und Leggins übergestreift und los geht die morgendliche Aerobicsession mit derMädchen und dasJunge! Das coolste Aerobicoutfit bekommt eine Gurkenmaske gratis!


> Jetzt zu dieser Regionalen Kreuzfahrt #3 anmelden!
 
Gegen 14 Uhr landen wir mit der Schaluppe im Veringkanal an und wir verwandeln uns zur musikalischen Bühne:
 
18 - 19 Uhr: KABEL-JO
“Herzhafte Shantys, anrührende Hafenlieder und zuckersüße Schlager.”

19:30 - 22 Uhr: Philip and Friends
“Von Jazz und Latin über Rock. Nach dem Konzert von Philip and Friends kann die Backline für Open Mic und JamSession genutzt werden.”

Im Anschluss bringen wir euch zum schwanken auf der Floating Bar.

Sonntag, 11.06.2017

Am letzten Tag nimmt die Schaluppe um 11 Uhr Kurs Süd und fährt mit euch im Rahmen einer dritten Regionalen Kreuzfahrt vom Veringkanal in die Gefilde nahe des Bürgerhaus Wilhelmsburg. Mit an Bord sind die Schaluppe Allstars, die für beste musikalische Untermalung sorgen. Vor Ort angekommen, erwartet euch ein abwechslungsreichen Bespielung durch das Bürgerhaus itself und wir feiern alle zusammen den Abschluss von 48h Wilhelmsburg.

> Jetzt zu dieser Regionale Kreuzfahrt #4 anmelden!

Theater der Welt 2017


29. Mai bis 3. Juni 2017

Erstmals seit 1989 fand das Theaterfestival wieder in Hamburg statt. 18 Tage lang verwandelte sich die Hansestadt in einen Hafen für Künstler aus aller Welt.

„Theater der Welt 2017“ betrachtet den Hafen als Ausgangspunkt und Denkfigur: Er ist gigantischer Umschlagplatz für den weltweiten Verkehr von Menschen, Kulturen und Waren, ein Ort der Ankunft und des Aufbruchs. Von diesen Gedanken ausgehend will „Theater der Welt 2017“ nicht nur die angestammten Spielstätten des Thalia Theaters und Kampnagel bespielen, sondern zusätzlich Orte im Hafen zur Bühne machen und kreative Verbindungslinien zwischen Hafen und Stadt schaffen.“ (Theater der Welt 2017)

Im Rahmen des Theater der Welt luden wir zum Workshop Access Point IV ein:

Der Hamburger Hafen als Station. Während die Barkassen die Touristen von den Landungsbrücken zu den Musicals schiffen, setzen wir uns bunte Brillen auf. Wir werfen einen anderen, einen kritischen Blick auf die Stadt. Vom Land und Wasser aus erschließen wir uns neue Perspektiven auf Hamburg und entdecken unbekannte Ufer, Geheimnisse, Unorte. Vielleicht etwas Verborgenes, etwas Neues oder etwas Altes, etwas, das wir der Welt unbedingt zeigen wollen. Ein Schatz kann auch ein Ort sein, ein Plätzchen welches uns vom Landweg aus verschlossen bleibt. Vier Tage lang werden wir erkunden, forschen, recherchieren, konzeptionieren, mit Experten sprechen und neue urbane Sichtweisen entwickeln. Unser Access Point ist die Schaluppe, die während des Workshops im Baakenhafen, direkt in der Hafencity liegt. Dort werden wir nach einem Tag Pause mit unseren Gästen die Perspektive wechseln und unsere Ideen präsentieren.