(Deutsch) Verein für mobile Machenschaften

Aktuelles

Aktuelles

Wir dürfen seitens der HPA fahren, jedoch hat der konstruktive Dialog noch zu keiner dauerhaften Lösung geführt und das Projekt ist weiterhin bedroht.
DAS! vom NDR hat die Schaluppe im August begleitet und schildert die aktuelle Situation.

Vereinstermine

Ahoi und hurra, die Saison 2019 startet! Gemeinsam freuen wir uns auf ein sonnenreiches, fantastisches Jahr auf dem Wasser.

Der Verein für mobile Machenschaften lädt ganz herzlich alle seine Mitglieder zu folgenden Veranstaltungen ein:

Pastor Leumund und Knarf Rellöm auf Hafenexpedition

23. August 2019

Die Schaluppe sticht in See und mit an Bord sind Pator Leumund und Knarf Rellöm.
mehr


Pastor Leumund Konzentriert euch! Zwischen Apokalypse und Wischtelefon. Konzentriert euch! Zwischen Hysterie und Topfpflanzen. Konzentriert euch! Vor dem Lautsprecher. Seit der Steinzeit sammelt Pastor Leumund Durchhalteparolen für Durchgeknallte. Zu den psychedelischen Hiphop- und Elektro-Tracks von Friedrich Greiling aka Mittekill sind daraus nun Diskurs-Disco-Hymnen entstanden, mit denen sich nicht nur Schmunzelraverinnen und Hasskappenhäkler agitieren lassen. Dieses Feuerwerk der knallbunten Schwarzmalerei kann man sich nicht nebenbei anhören. Der realdadaistische Seelsorger im knappen Suzuki-Kleid brachte mit Ohrwürmern wie "Schmetterling aus Beton" schon die dogmatischste Veranstaltung in Bewegung. Für ihn ist unser Sprachsystem auf Lügen gebaut, weshalb er seine Gemeinde gnadenlos mit umfunktionierten Worthülsen überschüttet und sich hartnäckig weigert, Floskeln nachzubeten. Das Abfeiern von Konsum und privatem Glück ist seine Sache nicht. Seine Kanzel ist für Zwischenfälle und Gastprediger*innen stets offen. Auf der Bühne hat er für den Fall eines Stromausfalls immer ein Megaphon dabei. Der Zufall ist sein Held.
Knarf Rellöm Frank Möller ist der etwas andere Sexgott, der irgendwann auf die Idee kommt, dass sich sein Name, rückwärts gesprochen, viel besser vor R.E.M. einsortieren lässt. Außerdem klingt Knarf Rellöm einfach sexy. Manchmal fügt er noch ein "Ladies Love" oder zum Album "Einbildung Ist Auch Ne Bildung" ein reimendes "with the Shi Sha Shellöm" hinzu. Mit jeder neuen Platte verändert sich sein Name, jede Veröffentlichung geht als ein Kunstwerk für sich durch.
Zur Anmeldung. Seid dabei!

URBAN STRING MEETS SCHALUPPE

24./25. August 2019

Wir nehmen das Ensemble Resonanz mit auf eine abenteuerliche Flussfahrt unter die Brücken der Stadt...

mehr


...wo die Sekunden ins blaue Meer fliegen und Melodien das Sonnendeck zum Vibrieren bringen. Electronics von Nika Son, Tanzbein mit Booty Carrell.
Nika Son & Sebastian Reier aka Booty Carrell, Electronics
In Kooperation mit dem Ensemble Resonanz

Samstag, 24.08. 14:30h - Anmeldung
Samstag, 24.08. 17:00h - Anmeldung
Sonntag, 25.08. 14:30h - Anmeldung
Sonntag, 25.08. 17:00h - Anmeldung
Kommt vorbei!

Kino auf dem Wasser: Last Ship Home

29. August 2019

LAST SHIP HOME - DIE WELTUMSEGELUNG DER PETER VON DANZIG

mehr


Eine literarische Segel-Dokumentation von Michael Weber & Christian Ebert
Trailer

8. September 1973, Portsmouth: Der Startschuss zum ersten Segelrennen um die Welt fällt.
Eine unkonventionelle Crew aus Deutschland sticht - mit einer in die Jahre gekommenen Yacht, viel Enthusiasmus und jugendlicher Abenteuerlust - in See. Vor ihnen liegen 27.000 Seemeilen - und eine Extremerfahrung. Michael Weber, Schauspieler und Bruder eines ehemaligen Crewmitglieds, ist es gemeinsam mit dem Produzenten Christian Ebert gelungen aus Original-Filmaufnahmen der 70er Jahre einen literarischen Dokumentarfilm mit Arthouse-Charakter zu kreieren. Entstanden ist ein faszinierendes Kino-Kunstwerk – nicht nur für Segelfans.

„Kein Motor. Als einziges teilnehmendes Schiff“
Das Whitbread Round the World Race 1973 von Portsmouth über Kapstadt, Sydney und Rio de Janeiro zurück nach England – ein monatelanges Abenteuer auf hoher See mit 17 teilnehmenden Yachten in unterschiedlicher Größe und Ausstattung.Darunter eine deutsche, die von der Konkurrenz belächelt wird und der deutlich anzusehen ist, dass sie schon viele Seemeilen zurückgelegt hat: die Peter von Danzig.Mit einer Crew von Enthusiasten, die noch nicht wissen kann, worauf sie sich eingelassen hat.
LAST SHIP HOME ist eine vollkommen subjektive Erzählung, collagiert aus Original-Filmmaterial, Logbucheinträgen, Reiseberichten der Segler und literarischen Texten von Homer bis Hölderlin und Joseph Conrad; gelesen von namhaften Stimmen, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen und wieder verebben - wie Wellen in der Weite des Ozeans.

Zur Anmeldung.

Schaluppe goes Hip Hop

31. August 2019

mehr

wir freuen uns darauf die Schaluppe mal wieder mit fetten Beatz und eloquentem Rap erzittern zu lassen. Dabei wird es lokal nordisch zugehen, mit Acts aus Bremen und Hamburg. Lasst uns steil gehen, uns auf Kopfnicken und Rhymes auf Hamburger Wassern freuen.
Tunes und Raps von:
Ali Whales & Indius F (Erotik toy Records // Raw suppliers - Hamburg)
Hast&Pestizid & Luk the Dude (Am Apparat - Bremen)
Rabauks (Hamburg)
2desolat (Hamburg)

Zur Anmeldung geht's hier

Du möchtest immer über alle anstehenden Veranstaltungen auf dem Laufenden bleiben? Dann abboniere einfach unseren Newsletter und verpasse nie wieder eine Vereinsfahrt.

Aktuell kann auch noch weiter geschwitzt werden. Alle Termine von unserer mobilen Sauna „Zunderbüchse“ findest du hier.

Lost & Found

Und schwupps da ist es passiert: Badehose, Beutel oder Regenjacke an Bord vergessen. Kein Grund zur Sorge, wir sammeln Eure Hinterlassenschaften in einer
Lost & Found-Kiste. Schreibt uns einfach eine Mail an: barcrew@mobilemachenschaften.de

Unsere Projekte

Über uns

Der gemeinnützige Verein für mobile Machenschaften e.V. wurde im Dezember 2015 gegründet, um mobile Freiräume für Kultur, Kunst und bürgerliches Engagement zu schaffen. Alle Vereinsprojekte – die Schaluppe, die Zunderbüchse, die Ping-Pong Bar – transportieren eine gemeinsame Idee: Kultur findet nicht nur in festen Räumlichkeiten statt, sondern auch dort wo Menschen ihren Alltag gestalten.
Unser Ziel ist es, den Ort, an dem unser Verein heimisch ist - Hamburg und der Stadtteil Wilhelmsburg - aktiv durch unsere vielfältigen Projekte mitzugestalten.
In ehrenamtlicher Arbeit werden Veranstaltungen konzipiert, koordiniert und umgesetzt. Unsere Veranstaltungen sind für alle Interessierten geöffnet und zeigen mit ihrem gemeinschaftlichen Miteinander eine Alternative zu einer leistungs- und erfolgsorientierten Gesellschaft auf.
Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die mit ihren verschiedenen Fähigkeiten, Erfahrungen und ihrem Wissen den Verein formen. Toleranz und Partizipation werden gelebt und bereichern Alle - egal, ob Vereinsmitglied, Crew oder FreundIn. Uns verbindet die Idee, einen offenen Zugang zu Kultur zu schaffen und Begegnung von Menschen zu ermöglichen.

Du willst mit uns bauen, dekorieren, organisieren oder auf der Schaluppe helfen? Dann kontaktiere uns per Mail.
Wenn du uns finanziell unterstützen möchtest, dann nutze das Online-Formular.
Veranstaltungen auf der Schaluppe und von der Ping-Pong Bar werden im Programm angekündigt.
Saunatermine der Zunderbüchse werden über Facebook veröffentlicht.

Präambel PDF | Satzung PDF | Mitgliedsantrag PDF

Deine Spende für den Verein

Alle Projekte unseres gemeinnützigen Vereins werden ehrenamtlich betrieben. Wir organisieren uns dabei im Kollektiv, um unsere Ideen gemeinschaftlich zu verwirklichen und nachhaltig zu realisieren. Neben der Zeit, die uns unsere Helferinnen und Helfer schenken, sind wir aber auch auf ein finanzielles Fundament angewiesen. Größter Kostenfaktor ist unser Kulturfloß, hier fallen Kosten unter anderem für Versicherungen, Liegeplatz- und Lagermiete sowie Instandhaltung an. Auch kleine Spenden helfen, unsere Projekte zu erhalten. Gerne stellen wir dir eine Spendenbescheinigung aus.

Sei dabei!

Du möchtest unserem Verein tatkräftig unter die Arme greifen? Es gibt viele Möglichkeiten uns aktiv oder passiv zu unterstützen.

  • werde aktives Mitglied
  • werde passives Fördermitglied
  • oder unterstütze den Verein mit deiner Spende
  • Derzeit suchen wir aktiv: eine*n Buchhalter*in sowie Personen mit Sportbootführerschein

    Supporter

    Um unsere Projekte zu realisieren, werden wir tatkräftig von Unternehmen supportet. Wir bedanken uns für diese Unterstützung und kulturelle Begeisterung!

    Bei Fragen, einfach melden

    Ihr wollt gerne helfen, habt Fragen zur Schaluppe, oder vielleicht zu unserem Verein für mobile Machenschaften?

    Kontakt für allgemeine Fragen zum Verein: info@mobilemachenschaften.de
    Kontakt für interessierte Freiwillige: freiwillige@mobilemachenschaften.de
    Du hast etwas liegenlassen? Kontakt für Fundsachen: barcrew@mobilemachenschaften.de
    Deine Idee auf der Schaluppe! Kontakt für Programmvorschläge: programm@mobilemachenschaften.de
    Kontakt und Materialien für Medien: zum Pressebereich